Wie rankt man bei Google auf Platz 1

Wie rankt man bei Google auf Platz 1?

Suchen Sie nach der Antwort, wie man bei Google den ersten Platz belegt? Davor ist es wichtig zu verstehen, warum es so wichtig ist, bei Google an erster Stelle zu stehen.

Google ist alles; es crawlt das Web und ermittelt Seiten, die leistungsstark, relevant und nützlich für die Nutzer sind. Wir alle vertrauen nicht nur den Ergebnissen von Google, sondern treffen Entscheidungen auf der Grundlage der Ergebnisse.

Bei einem solch massiven Einfluss ist es jedoch von größter Wichtigkeit, Ihr Unternehmen auf die erste Seite von Google zu bringen.Aber Achtung: Die Konkurrenz ist oft hart.

Warum ist es wichtig, an der Spitze von Google zu stehen?

Mit der Zeit werden die Ergebnisse von Google immer besser – Lokale Ergebnisse spiele hier eine besonders große Rolle. Die Menschen verlassen sich auf die Informationen, die sie bei Google erhalten. Es lohnt sich die SEO Optimierung, um die Top-Platzierungen zu kämpfen, und somit auch um mehr Besucher für Ihre Website.
Wir alle wissen, dass die erste Seite von Google den Großteil des Traffics auf sich vereint &  das bringt eben eine höhere Klickrate.

  1. Das Ergebnis der ersten Seite: 36,4% Klickrate
  2. Das Ergebnis der zweiten Seite: 12,5% Klickrate
  3. Das Ergebnis der dritten Seite: 9,5% Klickrate

Und sie sinkt weiter von oben nach unten. Mit diesen Informationen ist es also klar, dass eine Top-Platzierung von größter Bedeutung ist um Klicks zu erhalten.

Wege zum ersten Platz bei Google | Gibt es diese überhaupt?

Ja, es gibt diese. Nein, es ist nicht einfach und bedarf einer langen Optimierung. Einige der effektiven Möglichkeiten um bei Google die ersten Plätze einzunehmen:

1. Keywords integrieren:

Der erste und wichtigste Schritt für ein Top-Ranking in den Suchergebnissen ist das Verstehen der Algorithmen von Google. Keywords sind die Begriffe, die die Benutzer am häufigsten verwenden, um nach einem bestimmten Produkt oder einer Dienstleistung zu suchen. Dabei kann es sich um ein Wort oder um Long-Tail-Keyword handeln.

Sie müssen nach diesen Schlüsselwörtern suchen und die am besten recherchierten Begriffe aus Ihrer Gemeinde heraussuchen. Dazu müssen Sie die Anforderungen Ihrer Benutzer verstehen. In einfachen Worten: Sie müssen die Psyche Ihrer Benutzer verstehen. Wenn Sie erfolgreich sind, dann wäre die Schlüsselwort-Recherche keine Herausforderung mehr.

Sie können dazu verschiedene kostenlose SEO-Stichwortrecherche-Tools verwenden. Das beste ist Google Keyword Planner, oder Sie können einfach die Top 10 der Suchanfragen von Google beobachten, ihre Strategien analysieren und die besten Keywords herausziehen.

Wenn Sie die Schlüsselwörter gefunden haben, müssen Sie sie möglicherweise auf Ihren Webseiten sorgfältig verwenden. Denken Sie daran, dass diese die Anfragen Ihrer Benutzer widerspiegeln sollten.

2. Schreiben Sie Inhalte mit Mehrwert:

CONTENT IS KING. Ohne ansprechende und aussagekräftige Inhalte kann man nicht wachsen. Nur Keywords allein reichen nicht aus. Google legt Wert auf nützliche Inhalte, die den Nutzern bei ihren Suchanfragen helfen.

Der Inhalt der Seite ist jedoch ein wichtiger Ort, um die Keywords für Ihr Ranking zu integrieren. Achten Sie jedoch darauf, dass diese Schlüsselwörter nicht systematisch und übermäßig eingefügt werden; stattdessen müssen Sie diese real und natürlich darstellen. Google kann die Füllung der Schlüsselwörter leicht erkennen.

Da Sie bei Google den ersten Platz einnehmen möchten, müssen Sie für den Inhalt einen Mehrwert bieten. Sprich: Informationen die dem Nutzer helfen bei der Lösung seiner Suchintension.

3. Optimieren für Mobile: PageSpeed ist wichtig:

Es ist nutzlos, SEO-Inhalte zu schreiben, wenn Ihre Website nicht schnell lädt. Die Geschwindigkeit der Website ist sehr wichtig. Ein Benutzer wartet maximal 2-3 Sekunden bis sich eine Website öffnet; andernfalls erhöht sich dadurch die Abbruchrate.

Sie suchen nach sofortigen Ergebnissen. Daher verwenden die Benutzer heute Smartphones, und die Mehrheit der lokalen Suchvorgänge wird auf mobilen Geräten durchgeführt. Darüber hinaus bevorzugt Google stets mobilfreundliche Websites. Die reaktionsschnellen Websites passen sich jeder Bildschirmgröße an und behalten ihre Funktionalität bei.

Laut der Studie von 2019 stammen 52% des weltweiten Online-Nutzerverkehrs von mobilen Geräten und 45% vom Desktop.

4. Fokus auf die Nutzererfahrung:

Denken Sie daran, dass es nicht ausreicht, eine mobilitätsfreundliche Website zu haben. Eine Website sollte eine intuitive Navigation haben. Sie muss einen klaren Handlungsaufruf für die Besucher haben. Dies kann zum Beispiel ein Button sein mit dem Text „JETZT ANGEBOT ANFRAGEN“

Sie brauchen nicht nur Besucher, sondern Sie müssen diese in Kunden verwandeln. Dafür müssen Sie sich also auf die Lösung der Bedienungsprobleme konzentrieren. Wenn Ihnen dies gelingt, wird Google dies bemerken und Sie im Gegenzug in den Suchergebnissen höher einstufen. Je höher Sie also eingestuft werden, desto mehr Verkehr erhalten Sie, und auf diese Weise werden Sie weiter wachsen. Eigentlich ganz einfach.

5. On-Page SEO:

Wenn Sie wissen, für welche Keywords Sie ranken wollen, ist der nächste Schritt die Maximierung Ihrer Klicks. Dafür müssen Sie sich auf On-Page SEO konzentrieren. Bei On-Page SEO geht es darum, Ihre Inhalte freundlicher zu gestalten und die inneren Seiten miteinander zu verknüpfen um bessere Ergebnisse zu erzielen. Möglicherweise müssen Sie Titel-Tags mit dem Fokus-Keyword optimieren.

Es ist ein wichtiger Rankingfaktor – das ist einer der entscheidenden Punkte, den die Leute normalerweise vernachlässigen. Es ist von größter Bedeutung, dass das Schlüsselwort im Titel enthalten ist. Stellen Sie sicher, dass jede Seite einzigartige Titel-Tags und Beschreibungen hat, die auf Ihr angestrebtes Ranking abgestimmt sind.
Vermeiden Sie darüber hinaus, immer wiederkehrende Keywörter und Titel-Tags zu verwenden. Auf diese Weise können Sie Ihre großen Möglichkeiten diversifizieren.

  • Einen gezielten Aufruf zum Handeln hinzufügen
  • Ansprechende Überschriften schreiben
  • Zitate und Aufzählungszeichen hinzufügen

6. Backlinks

Backlinks sind für SEO besonders wertvoll, da sie als „Vertrauensvotum“ von einer Website zur anderen dienen.

Ja, Backlinks zu Ihrer Website sind das Signal an Google, dass andere Ihren Content schätzen. Wenn viele Webseiten auf die gleiche Webseite verlinken bedeutet dies, dass Ihr Inhalt in den Augen der Suchmaschinen wertvoll ist. Das heißt, das Verdienen von Backlinks guter Qualität ist einer der wichtigsten Tipps, auf die Sie sich konzentrieren müssen.

Dieser Prozess kann jedoch sehr zeitaufwendig sein, und hier kommt der Punkt, an dem eine wettbewerbsorientierte Backlink-Forschung hilfreich ist. Durch die Untersuchung des Profils Ihres Konkurrenten, welches für ein gezieltes Keywort bereits ein gutes Ranking aufweist, können Sie tiefere Einblicke in das Link Building gewinnen, die ihm möglicherweise geholfen haben, und auf diese Weise könnten Sie Ihre ganz eigene Off-Page-Strategie erstellen.

Zusammenfassung

Dies sind einige der wirksamen Tipps die Sie anwenden könnten, um bei Google den ersten Platz einzunehmen. Es ist keine Raketenwissenschaft, aber Sie müssen sich über jedes Google-Update auf dem Laufenden halten, um eine gute Leistung zu erzielen. Beobachten Sie Ihre Konkurrenten und entwickeln Sie entsprechende Strategien.

RUFEN SIE AN ODER SCHREIBEN SIE MIR EINE E-MAIL!

SEO AGENTUR FÜR BESSERE RANKINGS!

Tel: +49 (0) 911 / 21 65 05 63

info@neukunden-erobern.de

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff

Ihre Nachricht

Ich stimme zu, dass meine Angaben aus dem Formular zur Beantwortung meiner Anfrage erhoben und verarbeitet werden. Die Daten werden nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@neukunden-erobern.de widerrufen. Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

2020-08-02T16:53:25+00:00